Freitag, 18. April 2014
test
Bild 1 von 22
Hospitality Career 2010
test
Bild 2 von 22
Hospitality Career 2010
test
Bild 3 von 22
Hospitality Career 2010
test
Bild 4 von 22
Hospitality Career 2010
test
Bild 5 von 22
Hospitality Career 2010
test
Bild 6 von 22
Hospitality Career 2010
test
Bild 7 von 22
Hospitality Career 2010
test
Bild 8 von 22
Hospitality Career 2010
test
Bild 9 von 22
Hospitality Career 2010
test
Bild 10 von 22
Hospitality Career 2010
test
Bild 11 von 22
Hospitality Career 2010
test
Bild 12 von 22
Hospitality Career 2010
test
Bild 13 von 22
Hospitality Career 2010
test
Bild 14 von 22
Hospitality Career 2010
test
Bild 15 von 22
Hospitality Career 2010
test
Bild 16 von 22
Hospitality Career 2010
test
Bild 17 von 22
Hospitality Career 2010
test
Bild 18 von 22
Hospitality Career 2010
test
Bild 19 von 22
Hospitality Career 2010
test
Bild 20 von 22
Hospitality Career 2010
test
Bild 21 von 22
Hospitality Career 2010
test
Bild 22 von 22
Hospitality Career 2010
Nachwuchspreis

Hospitality Career 2010

Die Fachmagazine CATERING inside, KÜCHE und TOP HOTEL der LPV Lebensmittel Praxis Verlagsgruppe zeichneten junge Führungskräfte aus mit dem Branchen-Award aus.
Text: Martin Eschbach, 10. Dezember 2010
Der „Hospitality Career Award 2010" wurde am 1. Dezember 2010 im Düsseldorfer Interconti-Hotel verliehen. Mit dem Hospitality Career Award zeichnen die Fachmagazine CATERING inside, KÜCHE und TOP HOTEL der LPV Lebensmittel Praxis Verlagsgruppe junge Führungskräfte aus Unternehmen des Gastgewerbes in den Bereichen Catering, Gastronomie und Hotellerie aus, die auf dem Sprung in die erste Führungsriege sind und damit gute Chancen haben, die Top-Entscheider von morgen zu werden.

In der Kategorie Catering geht der Preis an Lars Wessel, Senior Projektleiter Broich Premium Catering. Estelle Oehm, Director of Business Development Management im Hilton Düsseldorf ist die Siegerin in der Kategorie Hotellerie und Simon Tress, Küchenchef Tress Gastronomie setzt sich in der Kategorie Gastronomie durch. Die Kandidaten benötigen mindestens einen Mentor (z.B. Geschäftsführer oder Personalleiter), der ihre Bewerbung durch ein schriftliches Statement unterstützt.

Weitere Grundvoraussetzungen für die Teilnahme sind ein vorbildliches Führungsverständnis/-verhalten und erste berufliche Erfolge auf dem Weg an die Führungsspitze. Die Bewerber dürfen zum Zeitpunkt der Bewerbung maximal 29 Jahre alt sein. Insgesamt haben sich mehr als 80 junge Nachwuchskräfte aus der Gastro-Branche beworben. In jeder Kategorie wurden für die Endrunde fünf Bewerber nominiert, die sich am Tage der Preisverleihung einer ausgewählten Jury stellen mussten.

Bildquelle


Claudia Rothenberger